Wasserschlösschen

Der Hochbehälter am Linsenberg, amtsintern liebevoll „Wasserschlösschen“ genannt, fasste seit dem Barock wichtige Mainzer Quellen zusammen und leitete das Wasser in die Innenstadt weiter. In der Bundesfestungszeit erheblich erweitert, schützten seine enormen Doppel-Kreuzgewölbe die Mainzer Wasserversorgung über viele Jahrhundert und mehrere Kriege und Belagerungen.

Die Temperatur beträgt unterirdisch ganzjährig 20°C. Normale Straßenschuhe genügen. Helme und Taschenlampen werden kostenlos verliehen.

1000 mal gesehen – endlich mal hinein: Das „Wasserschlösschen“.

Extrem belastbar im Kriegsfall: eindrucksvolle Doppel-Kreuzgewölbe