3D: Thomas Bernhard

Mit seiner strategisch einzigartigen Lage am Zusammenfluss von Rhein und Main Mainz sowie dem auf auf die Römer zurück gehenden Rheinübergang wurde Mainz immer mächtiger – aber auch ein begehrtes Angriffsziel. Daher wurden die Festungselemente über Jahrtausende von den besten Baumeistern ihrer Zeit immer weiter um- und ausgebaut, bis Ende des 19. Jahrhunderts die Brisanzkrise dem Festungsbau ein jähes Ende setzte. Auch heute noch sind viele Teile dieser unterschiedlichen Phasen noch zu sehen – auch unterirdisch. Auf unseren Führerungen erläutern wir Ihnen mit umfangreichen Karten- und 3D-Darstellungen – vor allem aber durch das Erlebnis unter Tage – die festungsbauliche  Entwicklung dieser so vielseitigen und eindrucksvollen vergangenen Welt im Dunkeln.