Tickets für öffentliche Führungen nur über unser Ticketsystem.

September-Dezember 2020

Die letzten Öffentlichen Führungen in diesem Jahr sind für den 4.10.2020 vorgesehen. Private Führungen laufen weiterhin nach Absprache. Ab Januar 2021 sind weitere öffentliche Führungen im Corona-Rahmen mit dem Thema „Mainzer Unterwelten von der Befestigung im Barock bis zum Luftschutzraum im Zweiten Weltkrieg“ im Fort Josef geplant. Wir hoffen auf eine baldige effektive Corona-Impfung..
Pro Person 12 €.

Treffpunkt Fort Josef

Alle Informationen zu Treffpunkt und Anreise Fort Josef finden Sie hier. Für weitere Fragen kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular oder per Mail.

Treffpunkt Fort Philipp

Informationen zu Treffpunkt und Anreise Fort Philipp finden Sie hier. Für weitere Fragen kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular oder per Mail.

Tickets & mehr

Alle öffentlichen Führungen sind ausschließlich über den Ticket-Service buchbar. Der Ticketverkauf wird in der Regel erst einen Monat für den jeweiligen Termin freigeschaltet, damit die Tickets nicht schon lange vorher vergeben sind.

In den Forts herrschen während des gesamten Jahres nur 14° Celsius. Bitte bringen Sie für die Führung entsprechende Kleidung mit.

Führungen ins „Wasserschlösschen“ und Fort Philipp können wegen Corona derzeit nicht durchgeführt werden..

Alle Führungs-Termine und den Ticket-Service finden Sie im Homepage-Kalender. Bitte bringen Sie zur Führung das ausgedruckte oder auf Smartphone gespeicherte Ticket oder einen Ausweis mit, sodass wir sie in der Besucherliste finden können.

Ohne Ticket  können Sie nicht an einer Führung teilnehmen!

Hinweis

Alle Führungen erfolgen auf eigene Gefahr. Die Teilnehmer stellen die Stadt Mainz als Eigentümer der Liegenschaft und den Verein Mainzer Unterwelten e.V. als Veranstalter sowie die von Ihm beauftragten Führer und Kooperationspartner von jeglicher Haftung frei.  

Themen und Termine

Alle öffentlichen Führungen behandeln die Geschichte der Mainzer Befestigungsanlagen über die Jahrhunderte, von der Befestigung bis zum Luftschutzraum im 2. Weltkrieg. Dabei werden die Schwerpunkte dem jeweiligen Rahmen – also den unterschiedlichen Forts und den Kerzenlicht-Führungen angepasst.

Kurzfristige Änderungen und zusätzliche öffentliche Termine werden im Veranstaltungskalender bekannt gegeben.